STIGMA

Hochschule der Künste Berlin, 1993

Im Projekt STIGMA schuf Gerhard Hahn erstmalig großformatige filigrane Plastiken mit großflächigen Rußinfiltrationen, halb technische, halb organische Formen. Mit Hilfe eines selbstkonzipierten, zerlegbaren Brennofen in Leichtbauweise konnte er die Arbeiten direkt auf dem Ofenboden bauen und anschließend brennen. 

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2022 Gerhard Hahn

Datenschutzerklärung

Impressum