ENTROPY OF DREAMS

Einladung zum Arts/Industry-Program des J. M. Kohler Arts Center in der Kohler Co. Eisengießerei, Wisconsin/USA, 2002

ENTROPY OF DREAMS ist eine Serie von 12 dünnen, großformatigen, gegossenen Eisentafeln, die durch den „eingefrorenen“ Fluss des Metalls Variationen von assoziationsreichen organischen Figurationen bildet.

Der in der Gießerei beobachtete Gießfehler des sog. „cold spot“ (nicht ganz gefüllte oder unterkühlte, glänzende Stelle) diente dem Künstler zur bewussten Erzeugung von „Pareidolien“, also dem Phänomen, bei dem in zufälligen Formen Bilder gesehen werden.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2022 Gerhard Hahn

Datenschutzerklärung

Impressum