THE LANGUAGE OF IRON

Kunst&Industrie Projekt / Arbeitsstipendium des J.M. Kohler Arts/Center, Sheboygan WI/USA 1997

THE LANGUAGE OF IRON war der erste von drei Stipendienaufenthalten des Künstlers in der Kohler Co. Eisengießerei. Das Programm bietet Künstlern die Möglichkeit, Arbeiten unter Nutzung von industriellen Produktionsstandards selbstständig zu fertigen, die Ihnen normalerweise nicht zugänglich sind. Kohler gehört zu den weltweit größten Sanitärherstellern.

In diesem Projekt experimentierte Gerhard Hahn erstmalig mit Eisen. Seine Skulpturen, Ensembles und Installationen entwickelte er sukzessive von spielerischen Material-Prozess-Form-Experimenten hin zu komplexen Strukturen und großen Formaten.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2022 Gerhard Hahn

Datenschutzerklärung

Impressum